Datenschutzerklärumg

 

Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Das sind nach Art. 4 Ziffer 1 DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung, geltend ab dem 25.05.2018) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. 

Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse.

Zweckgebundene Datenerhebung

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Daten-Verwendung, d.h. wir erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern die Weitergabe nicht zur Erbringung unserer Dienstleistung bzw. zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zu einer Auskunft verpflichtet werden.

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden Ihre uns übermittelten Daten durch uns gesperrt und nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich einer darüber hinausgehenden Datenverwendung Ihre Zustimmung erklärt haben.

Ermächtigungen zur Datenerhebung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur auf der Grundlage einer Ermächtigung.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung eingeholt haben, erfolgt die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Vertrages verarbeitet werden müssen dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer uns treffenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das berechtigte Interesse nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung.  

Registrierung

Auf unserer Internetseite bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten eingeholt.

Widerruf der Datenverarbeitung

Sie können Ihre Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten jederzeit schriftlich widerrufen. Wir werden, sofern keine Gründe der Vertragsabwicklung entgegenstehen, Ihre Daten dann umgehend löschen. Ein Widerruf ist uns bitte per Post oder per Telefax +49 30 - 39 78 98 96  zukommen zu lassen. 

Sicherheit Ihrer Daten

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und von uns beauftragte Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden. Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung technischer sowie organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind.  

Datenauskunft und Datenschutzbeauftragter

Sie können bei uns jederzeit schriftlich nachfragen, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Eine entsprechende Mitteilung hierzu erhalten Sie dann umgehend von unserer Datenschutzbeauftragten.

Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Silvia Hoffmann.

Sie erreichen Frau Silvia Hoffmann unter unserer E-Mailadresse station@jahnkepflege.de

Beschwerderecht 

Nach Art. 77 DSGVO können Sie für den Fall, dass Sie mit unserem Umgang mit Ihren Daten nicht einverstanden sind, bei der Berliner Datenschutzbeauftragten, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, Beschwerde zu erheben.  

Cookies

Wir verwenden sog. "Session-Cookies", um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseite auf Ihrer Festplatte hinterlegt und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Diese Cookies rufen keine auf Ihrer Festplatte über Sie gespeicherten Informationen ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder ihre Dateien. Die meisten Internet-Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

Hinweis zum Einsatz des Vimeo-Plugins

Zur Wiedergabe von Videos auf unserer Webseite wird ein PlugIn der Firma Vimeo LLC, New York City, USA verwendet. Diese Software erfasst automatisch Ihre IP-Adresse und übermittelt sie an Server der Firma Vimeo in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wir speichern Ihre IP-Adresse nicht.