Unsere Fotoprojekte

2015 gab es einen Kalender: "Senior Stars".
2016 gab es eine Kalenderpause.
2017 gibt es einen neuen Kalender.

"Alte Entdecker" mit Simone Thomalla "Alte Entdecker" mit Simone Thomalla
Foto: Esther Haase

"Alte Entdecker" mit Simone Thomalla

Kalender 2017

Der neue Kalender "Alte Entdecker - 12 Senioren präsentieren ihre Lieblingsplätze" mit Simone Thomalla ist ab Oktober erhältlich und kann schon bestellt werden.

"Senior Stars" mit Nena "Senior Stars" mit Nena
Foto: Esther Haase

"Senior Stars" mit Nena

KALENDER 2015

Der Kalender 2015 ist nicht mehr erhältlich. Hier können Sie sich die Fotos des Kalenders in unserer Bildergalerie dennoch anschauen.

Fotoband Rock'N'Old Fotoband Rock'N'Old
Foto: Esther Haase

Fotoband Rock'N'Old

FOTOPROJEKTE

Es gibt einen wundervollen Fotoband mit unseren Patienten als Darsteller. Alle Hauptakteure sind Patienten gehobenen Alters unserer ambulanten Pflegestation.
Auch hierbei geht der gesamte Erlös geht an das gemeinnütziges Projekt “Pflege in Not”.

Bestellformular

Ihre Bestellung
Ihre Daten

Die Pflegestation Jahnke unterstützt gemeinnützige Projekte

In der Vergangenheit unterstützte die Pflegestation Jahnke mit den Spenden im  Zusammenhang mit dem Patientenkalender verschiedene gemeinnützige Projekte. Spendenpartner der letzten Jahre war stets die Beratungsstelle "Pflege in Not".   
Gewalt in der Pflege ist immer noch ein Tabuthema. Seit 1999 gibt es in Berlin  eine kompetente und engagierte Beratungs- und Beschwerdestelle bei  Konflikten  und Gewalt in der Pflege älterer Menschen. "Pflege in Not" heißt diese Einrichtung, und sie steht in Berlin in der Trägerschaft des  Diakonischen Werks  Berlin Stadtmitte. Entstanden ist "Pflege in Not" aus der täglichen praktischen  Arbeit in einer Sozialstation und ihren zum Teil  bedrückenden Erkenntnissen.  Als Beratungs- und Beschwerdestelle konzipiert, bei dem sich Gepflegte,  pflegende Angehörige, Pflegepersonal, Freunde  und Nachbarn - auch anonym - Rat  holen können, hat sich die erste Berliner Einrichtung dieser Art rasch  etabliert.    
Es sind weniger die alten und kranken Menschen selbst, die sich bei der  Beratungsstelle melden, sondern vielmehr die pflegenden Personen aus dem  professionellen Bereich. Auch Beschwerden über die Arbeit, den Arbeitsplatz oder die dort herrschenden Bedingungen sind für das kleine Team um Dipl.-Sozialpädagogin  Gabriele Tammen-Parr keine Seltenheit. Doch auch bei der Pflege innerhalb der Familie sind die Belastungen hoch.  
In Fachkreisen hat das Thema Gewalt gegen alte Menschen in der Pflege an  Tabuisierung bereits verloren. "Pflege in Not" und weitere Beratungsstellen bundesweit haben dazu beigetragen, dass es in die Öffentlichkeit getragen wurde  und auch weiterhin wird. Grundlage für jegliche Veränderung ist es, das Phänomen Gewalt in der Pflege zu erkennen und seine Ursachen zu begreifen. Ihren vielfältigen und wichtigen Aufgaben wird sich "Pflege in Not"  auch in  Zukunft mit vollem Engagement widmen.

Möchten Sie mehr von Pflege in Not erfahren? Besuchen Sie die Website www.pflege-in-not.de

Esther Haase

Seit über 20 Jahren arbeitet die Modefotografin Esther Haase, konzeptionell von Peer Hanslik begleitet, mit dem Berliner Ambulanten Pflegedienst Jahnke zusammen. Ihre Modelle sind alte Menschen. Fast jedes Jahr erscheint ein Kalender zu wechselnden Themen. Einer der Höhepunkte waren Modeaufnahmen mit Modellkleidern der Meisterklasse von Vivienne Westwood.
„Die Arbeit mit den alten Menschen ist ein unheimlich spannendes Projekt. Ein Model kann ja auf Abruf alles erzeugen. Doch ist das Gefühl, das auf den Fotos von Nichtprofis rüberkommt, echt, unverstellt. Die alten Leute sind sehr kritisch, und darauf muss ich eingehen. Aber wenn sie erst einmal Vertrauen gefasst haben, kommen sie total aus sich heraus." Solche Momente von Echtheit und heftig aufflackernder Lebensfreude sind im Modebusiness selten. Sie sind mit ein Grund, warum Esther Haase das Projekt aus ihren Anfangsjahren als Fotografin fortführt.

Möchten Sie mehr von Esther Haase erfahren? Besuchen Sie Ihre Website.

www.estherhaase.de